Mediengestalter in Digital und Print: Auf eine junge Sprache im Marketing setzen?

Follow
90.7

Im Marketing und der Werbung ist auffallen ja bekanntlich alles. Viele Dienstleister setzen daher auf eine ebenso junge wie freche Tonalität.

Die Mädels und Jungs von Kopfspruenge.com sind wortwörtlich ein geiles und krasses Beispiel dafür. Hier setzt man auf eine junge und klare Sprache und natürlich auch auf Erfolge durch diese Art der Kommunikation – und Erfolge sind eben #geilerscheiss. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, manche Unternehmen scheuen sich vor einem Wandel ihrer Markensprache oder haben augenscheinlich nicht das passende Produkt für eine solche Tonalität in ihrer Werbung. Das bedeutet jedoch nicht, dass Dienstleister wie Werbeagenturen daher Kategorisch wegfallen. Wer von seinen Anspruchsgruppen gehört werden will, muss sich nämlich etwas trauen. Angst vor konservativen Kunden sollte man im Werbebereich mit der Frage gegenüberstellen; „wie lange können diese das durchhalten?“, denn langweilig war gestern!

Wie sollten professionelle Mediengestalter in Digital und Print mit meinen Kunden sprechen?

Das Problem mit der Markensprache ist im Digitalen Zeitalter so stark wie noch nie.

Wann war das letzte Mal, als Sie einem Werbespot einer nationalen Großbank als authentisch empfanden und nicken zugestimmt haben? Das ist Ihnen vermutlich noch nie passiert.

Zurecht, denn eine wirklich erfahrbare und fühlbare Markensprache findet man dort nur selten vor. Das Gezeigte ist zwar oft emotional geladen, aber die Sprachmuster sind uns doch fremd. Die verwendeten Worte sind meist generisch und austauschbar und finden so bei der Zielgruppe niemals gehör. Eine junge und innovative Tonalität, kann hier der Markensprache vom eigenen Unternehmen den Weg aus der sprachlich-semantischen Bedeutungslosigkeit weisen. Dienstleister und Werbeagentur kopfspruenge.com zeigt genau das eindrucksvoll am eigenen Beispiel, durch die eigene Kommunikation und Tonalität. Nur wer hier unternehmerisch und sprachlich den nötigen Mut besitzt, kann sich wirklich von der Konkurrenz differenzieren.

Wie kann das erreicht werden?

Am besten mit einem ganzheitlichen Ansatz. Vom Internetauftritt bis zum verwendeten Sprachmuster in Printmedien, versucht ein guter Dienstleister Ihre Bedeutungspotentiale für mögliche Kunden aufzudecken und zu kommunizieren. So funktioniert die moderne Markenidentitätsfindung, wenn sie erfolgreich sein möchte.

Good

  • Sprachlich neue Bedeutungswelten aufbauen, konsequent und authentisch wirken
  • Neue Kunden ansprechen
  • Bessere Differenzierung zu Konkurrenten
  • Verringerung des Innovations- und Werbedrucks
  • Markensprache entwickeln, die dem digitalen Zeitalter entspricht

Bad

  • Kosten für die Neuausrichtung
  • Widerstände innerhalb des Unternehmens
  • Konservative Kunden
90.7

Lost Password